Heute möchten wir euch Liane vorstellen, seit kurzem berichtet sie in ihrem spannenden Blog über ihre Reisegeschichte.

Hallo, ich bin Liane (big)

Was kann man über Liane erzählen? Sie ist Eisenbahnertochter und ist  mit Zügen groß geworden, dadurch  hatte sie die Möglichkeit gehabt,  günstig durch Europa zu reisen. Seitdem ist sie reise - süchtig und  startete ihre ersten Rundreisen durch Österreich, Italien und England bereits mit 15.  Sie lebt das Leben als Nomade, reist um die Welt  um sich das Wissen von und über die Welt anzueignen.

Aber darüber erzählt sie selbst in ihrem Interview und in ihrem Blog. 

Was ist das denn? (big)

1) Was macht Deiner Meinung nach ein gutes Blog aus? 

Ein guter Blog sollte Geschichten erzählen. Erfahrungen und Wissen vermitteln. Mir persönlich sind Bilder sehr wichtig. Ich kann mir immer erst dann ein Bild von einem Ort machen, wenn ich Bilder dazu sehe. 

Eindrücke (big)

2) Für wen ist dein Blog? 

Mein Blog ist für alle Reisehungrigen. Gerade Alleinreisende Frauen könnten sich von meinem Blog angesprochen fühlen, da ich diese Weltreise auch alleine mache und als Frau ist dies leider noch immer recht selten. 

3) Backpacker wollen sich in der Regel so lange wie möglich ihre Reiseroute offen halten. Wie lange hast du gebraucht , um deine Reise zu planen? 

Das Gute ist, wenn man seine Route offen hält, dann braucht man nicht sonderlich lange zum planen. Da ich aber zwischendurch arbeiten muss, um mir meine Weiterreise zu finanzieren musste ich mich für Work and Travel Visas bewerben. Außerdem muss das ganze Equipment gekauft und organisiert werden. Und bezahlen lässt sich dieses auch nicht ohne Geld, es bedarf deshalb eine gewisse Vorbereitungszeit um Geld anzusparen und die Ausrüstung zusammen zu haben. Geplant habe ich ca. ein Jahr. Anfangs war der Plan jedoch mit dem Fahrrad von Deutschland nach Istanbul zu fahren, um von dort mit dem Flieger nach Indien zu fliegen. Ende des Jahres 2013 habe ich meine Pläne dann komplett umgeschmissen und mich für den Start in Kanada über Island entschieden. 

4) Viele Backpacker suchen nach günstigen Übernachtungsmöglichkeiten. Wo planst du zu übernachten? 

Meine Hauptschlafmöglichkeiten werden Hostels, Couchsurfingplätze und in einem Zelt sein. Auf das Zelt kann ich jedoch erst im Sommer umsteigen, wenn die Bären nicht mehr so hungrig sind wie im Frühling. 

Simle reisen (big)

5) Hast du ein persönliches Lieblingsland? Stadt? Wo du es kaum erwarten kannst, es zu besuchen?

Dies ist eine schwere Frage, eigentlich kann ich sie nicht beantworten. Island war für mich schon so ein Lieblingsland. Derzeit freue ich mich riesig auf Alaska. Aber ich kann es auch kaum erwarten nächstes Jahr Richtung Süden zu reisen. Allgemein vertrete ich die Meinung, das man im hier und jetzt leben sollte und sich immer an dem Ort, an dem man sich befindet, über die schönen Dinge freuen soll. Somit wäre dann jedes Land und jede Stadt etwas ganz besonderes und immer ein Highlight. Da es mich derzeit in die Natur zieht freue ich mich über Länder mit viel Natur ganz besonders.  

Endlose Welt (big)

6). Was wird in deinen Backpack nicht fehlen?  

Mein Rucksack ist ziemlich voll. Besonders wichtig war mir jedoch meine Luftmatratze und mein Schlafsack, da ich im Sommer auf das Zelt umsteigen möchte. Aber auch Skizzenbuch und Kamera darf bei mir auf einer Reise nicht fehlen. Ich liebe es meine Reise zu dokumentieren und andere Menschen daran teilhaben zu lassen.  

 

7). Was erwartest du von deiner Weltreise? 

Landschaften in Kanada (big)

Wissen, ich möchte ganz viel lernen über Land und Kultur. Andere Sprachen lernen, Instrumente und andere Lebensformen kennen lernen. Ich sehe meine Weltreise als Bildungsreise und erhoffe mir sehr viel Austausch mit anderen Menschen. Ich habe bisher auf Reisen schon viele Freundschaften geschlossen und hoffe dass dies auf meiner Weltreise auch so sein wird.

Seit dem 14. April 2014 reist sie durch die Welt und versucht sich mit Jobs durchzuschlagen. Lest also Liana's Travelstoryteller und ihr entdeckt  viel Wissenswertes zum Thema Reisen entdecken.