Laut der Legende, die Ursprünge der berühmtesten Gemüseschlacht liegen in einer harmlosen Dorfprügelei, welche bei einem Stadtfest im Jahre 1945 stattgefunden hat. Als eine Parade durch Buñol gezogen ist, wurde einer der Teilnehmer des Zuges wütend und griff zum Tomatenentenkorb in der Nähe eines Gemüsestandes. Ein paart Tomaten flogen, doch damit war die Geschichte beendet.

La Tomatina (big)

Ein Jahr später  kehrte die Gruppe der Jugendlichen zum Standort zurück und bewarf die Gruppe von Musiker mit den Tomaten, weil die Musik dem Publikum nicht gefallen hat. Besonders die Jugendlichen vom Dorf durften sich dabei austoben, denn die Tomatenschlacht hat echt Spaß gemacht, und so entstand diese Tradition!

Der Bürgermeister der Stadt wollte jedoch vermeiden, die Unruhen in der Stadt zu verursachen, und das Festival wurde verboten. Aus Protest organisierten die Bewohner von Buñol Tomatenbeerdigung und gingen im Trauerzug durch die Straßen der Stadt und die Stadtmusiker spielten Trauermarsch.

Protestzug durch Buñol (big)

Die Parade "La Tomatina" wurde im Jahr 1957 wieder erlaubt und ist jetzt ein offizieller Feiertag. Später wurde das Fest dank einer TV Reportag  im ganzen Land und sogar in der ganzen Welt bekannt.



Tomatenschlacht macht Spaß (big)Tomatina wurde immer beliebter, und Tausende von Touristen kommen jedes Jahr in die Stadt, um an dieser wilden Tomatenschlacht teilzunehmen. Das verrückteste Fest findet jedes Jahr am letzten Mittwoch im August statt.

Vor einigen Jahren beschloss der Stadtrat, die Tickets für die Besucher der  La Tomatina zu verkaufen, um die Kosten der Tomaten abzudecken, da jedes Jahr mehr und mehr Besucher an der Schlacht teilzunehmen. Mehr Info dazu findet ihr auf der offiziellen Webseite.

Das beste Festival - La Tomatina (big)

La Tomatina wird heutzutage von 20.000 Menschen besucht und mehr als 100.000 Tonnen Tomaten werden dabei zerquetscht! Die Organisatoren sorgen dafür, dass nur die Tomaten, welche nicht mehr zum menschlichen Verzehr geeignet sind, verwendet werden.



Wenn ihr an dieser Veranstaltung teilnehmen möchtet, empfehlen wir euch, ein Hostel in Valencia zu buchen. Von Valencia fahren Express-Busse nach Buñol.