Nach Amsterdam, wo sich immer viele Touristen aufhalten, ist Rotterdam die zweitgrößte Stadt der Niederlande und ein beliebter Treffpunkt von Renzo Piano-Enthusiasten und Liebhaber der Architektur. Also, wenn du nicht abwarten kannst, Rotterdams berühmte Kubushäuser zu sehen, ist dies der perfekte Artikel für dich.

Du wirst keine Liste der wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt hier vorfinden, stattdessen wecken wir deine Neugierigen über die weniger bekannten, ungewöhnlichen Attraktionen in Rotterdam.

SCHWIMMENDER WALD

Ja, das ist richtig, wir reden über einen schwimmenden Wald im Hafen von Rotterdam! Bäume schweben hier auf stillgelegte Bojen, die den Hafen etwas Grünes verleihen und die vorher grauen Farbe des Betons verstecken.

foresta galleggiante

Einzigartig und faszinierend, symbolisiert der schwebende Wald Nachhaltigkeit, denn Objekte, die normalerweise weggeworfen werden, werden wiederverwendet zum Schutz vor Umweltverschmutzung.

SPLASH TOUR

Wenn du Rotterdam auf eine ungewöhnliche Weise erkunden willst, dann mache am besten eine Splash Tour.

splashtour

Dieser amphibische Bus fährt sowohl auf Land und als auch auf Wasser - in einem Moment, fährst du mit dem gelben Bus durch die Straßen Rotterdams und in der nächsten Sekunde fährst du im Wasser - was für eine tolle Idee!

DELFSHAVEN

Delfshaven ist ein kleiner Innenhafen in Rotterdam, der das Glück hatte, den Bombardierungen des Zweiten Weltkriegs zu entkommen. Heute ist die ursprüngliche Architektur so erhalten, dass man Rotterdam erleben kann, wie es einmal in vergangnen Tagen war. Delfshaven ist auch für seine Restaurants, Kunstgalerien bekannt, und dafür, dass es die einzige Brauerei in der Stadt (De Pelgrim) sowie eine Getreidemühle, die den Hafen überblickt, besitzt.

delfshaven

Dies sind drei der ungewöhnlichsten und einzigartigen Dinge, die du in Rotterdam sehen und erleben kannst, aber wenn du eine eher traditionelle touristische Erfahrung bevorzugst, kannst du den Artikel über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt lesen.