Reise in die 5 meistbevölkerten Städte der Welt

Du stehst auf Action und liebst es, unter vielen Leuten zu sein? Wir präsentieren die 5 meistbevölkerten Städte der Welt

Städte mit einer hohen Einwohnerzahl bzw. einer großen Bevölkerungsdichte sind in vielerlei Hinsicht vielversprechend: es ist immer was los, du lernst sehr leicht neue Leute kennen und die öffentlichen Verkehrsmittel sind mit hoher Wahrscheinlichkeit sehr gut ausgebaut. Wir präsentieren dir die Top 5 Städte mit den meisten Einwohnern bzw. der höchsten Bevölkerungsdichte und zeigen dir, wie du in der Menschenmenge am besten zurecht kommst.

5. São Paulo, Brasilien

sao paulo (big)

São Paulo’s Einwohnerzahl lag im Juli 2017 bei 11,9 Millionen. Auch was Industrie, Handel und Wirtschaft betrifft liegt diese Stadt in ganz Brasilien auf dem ersten Platz. Doch auch kulinarisch ist dieser Ort kaum zu überbieten. Hier findest du sowohl einheimische Spezialitäten als auch internationale Gerichte. Wenn du ein Kunstliebhaber bist, empfehlen wir dir das Museo de Arte (MASP) - dort werden unter anderen Werke von Claude Monet, Vincent van Gogh, Henri Matisse, Pablo Picasso etc. ausgestellt. Übrigens findet unter dem Gebäude des Museums jeden Sonntag ein Antiquitätenmarkt statt.

Im Ibirapuera Park werden Freunde der Natur glücklich. Falls dir der Trubel der Menschen zu viel wird, kannst du dich im Park mit einem guten Buch entspannen - falls du vom Trubel nicht genug bekommen kannst, empfehlen wir dir, in einer der vielen Underground-Bars oder spektakulären Discos die Sau rauszulassen ;)

4. Mumbai, Indien

mumbai (big)

Du fragst dich, wieso ca. 12,5 Millionen Menschen dichtbesiedelt in Mumbai (ehemals: Bombay) wohnen? Es hat sicher etwas mit den günstigen Preisen der Stadt zu tun haben. Tatsächlich ist Mumbai einer der günstigsten Orte der Welt. Du wirst hier sicherlich keine Probleme mit dem Transport haben, denn das S-Bahn-System ist in Mumbai sehr gut ausgebaut. Um direkt in die einheimische Kultur einzutauchen, empfehlen wir dir das größte Museum Mumbais: das Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya. So kompliziert der Name ist, umso breiter ist die Auswahl an Dingen, die du dort sehen kannst, und zwar über ganz Indien.

In den letzten Jahren sind außerdem spezielle Touren durch die Slums von Mumbai immer beliebter geworden. Für kulinarische Highlights empfehlen wir die Street Food Szene, vor allem den Kebabladen 'Bademiya'. Er entstand 1946 als winziger Street Food Laden und hat sich mittlerweile vergrößert und ein weiteres Gebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite eröffnet. Leider gibt es dort keine Klimaanlage, aber das gute Essen wird dich sicher davon ablenken ;)

Falls du eine Pause von dem großen Tumult brauchst, findest du mit dem Sanjay Gandhi Nationalpark einen Ort der Entspannung und kannst inmitten von 172 seltenen Schmetterlings-Arten einen Spaziergang machen.

3. Delhi, Indien

delhi (big)

Delhi steht mit fast 19 Millionen Einwohnern und über 18.000 Parks leider immer noch unter dem Schatten des dynamischen Mumbais und den perfekten Stränden Goas. Die große Einwohnerzahl bringt jedoch auch eine reichliche Vielfalt mit sich: Sowohl sprachlich als auch in Hinsicht auf die vielen möglichen Aktivitäten besteht in dieser Stadt eine große Auswahl: Der Lotustempel, das Humayun-Mausoleum, das Indiagate, den danebengelegenen Khan Markt, das rote Fort - müssen wir noch mehr sagen? ;) Unser Tipp: benutze das indische Metro-System - der Verkehr ist in Indien ziemlich chaotisch.

2. Shanghai, China

shanghai (big)

China's größte Stadt Shanghai wird mit seinen fast 20 Millionen Einwohnern oft mit New York verglichen. Shopping-Liebhaber kommen hier auf ihre Kosten: Die Nanjing Lu ist eine der größten Shopping-Straßen der Welt (5,5km!) und gilt als sehr sauber und sehr sicher. Spaziere entlang der wunderschönen, bekannten Uferpromenade 'Bund' und entdecke das historische Shanghai, wo sich britische, französische und amerikanische Architektur trifft und dir den schönsten Ausblick über die Skyline der Stadt bietet. Falls du vom vielen Staunen Hunger bekommen hast, empfehlen wir dir die Street-Food-Läden auf der Shouning Lu Street - dort bekommst du den besten Fisch der Stadt!

1. Tokio, Japan

tokyo (big)

Du willst in die meistbevölkerte Stadt der Welt reisen? Kein Problem, mach dich jedoch auf eine wilde U-Bahn-Fahrt gefasst. Um zur Rush-Hour den Großteil der über 38 Millionen Einwohner Tokios im U-Bahn-Netz unter Kontrolle zu halten, sind sogenannte 'Oshiya' notwendig. Sie sind dafür bekannt, die U-Bahn-Gäste buchstäblich in die Waggons zu stopfen. Wenn du nicht so weit dabei gehen willst, dich wie ein Einheimischer zu fühlen, empfehlen wir dir, die Rush-Hour zu meiden.

Die U-Bahn solltest du nämlich auf alle Fälle benutzen. Abgesehen davon, dass die Stadt viel zu groß ist, um sie zu Fuß zu erkunden, kommt die U-Bahn immer pünktlich, ist stets sauber und es gibt sogar eigene Bereiche für Sitzbereiche für Senioren, Frauen mit Babys, Behinderte und Schwangere. Zudem gibt es eigene Abteile für Frauen.

Auf Platz 1 der Dinge, die du dir in Tokio auf keinen Fall entgehen lassen kannst liegt definitiv der Senso-Ji - der älteste buddhistische Tempel Tokios. Weitere Highlights sind die schönen Gärten voller blühender Bäume (wie zum Beispiel der Shinjuku Gyoen), die vielen religiösen Stätten und der 634 Meter hohe Tokyo Skytree. Übrigens kannst du im Inokashira Park Boote mieten und inmitten von Kirschblüten umherfahren.

Falls dir das alles zu viel ist oder zu einmal eine Pause brauchst, besuche das Cat Cafe Calico Shinjuku und trinke einen Tee mit Katzen, um dich zu entspannen.

In der meistbevölkerten Stadt kommt man auch aus kulinarischer Sicht nicht zu kurz: Am besten, du fragst einen Einheimischen nach seinem Lieblings-Sushi-Restaurant. Probiere dort 'omakase' aus. Das ist eine Mahlzeit, die aus lauter kleinen Gerichten besteht und vom Küchenchef selbst ausgewählt wird.

Hast du dich schon entschieden, in welche der 5 Städte du reisen willst? ;)