Die Insel Malta ist ein kleiner Staat am Mittelmeer, den ihr wahrscheinlich noch nie besucht habt, auch wenn er nur hundert Kilometer von Sizilien entfernt liegt. Malta kann leicht mit dem Flugzeug oder mit einer Faehre aus Italien erreicht werden.

malta 1 (big)

Malta zeichnet sich durch sein meist felsiges Gelände ohne viel Vegetation aus. Doch in den Monaten März bis September ändert sich das und die Insel wird zu eine grünere Landschaft. Neben der felsigen Kueste besitzt Malta auch kleine Sandbuchten, wo man schwimmen und in der Sonne entspannen kann. Malta ist für seine schönen Unterwasserwelt beliebt und damit ein guter Ort, um zu Schnorcheln oder zu Tauchen. Darüber hinaus kann man sogar mit Delfinen schwimmen! Für die Outdoor Fans wartet Trekking oder Wandern auf der Insel als attraktive Alternative.

malta 2 (big)

Malta hat eine alte Geschichte, die noch immer in der Architektur, Küche und Sprache sichtbar ist. Die Küche hat spanische und süditalienische Einfluesse und so werden typischen Gerichte wie Stuffat tal-Qarnit (Langsam geschmorter Octopus) oder Klamari Mimli fl-inbid (in Rotwein geschmorte gefüllte Calamari) gekocht. Die offiziel Sprachen in Malta sind Englisch und Maltesisch. Maltesisch ist eine semitische Sprache, die sich zu Zeiten wie Arabisch und Hebräisch entwickelt hat.

malta 3 (big)

Hier sind ein paar Schlüsselwörter, die euch auf eurer Reise ein wenig helfen werden! Hallo – Merhba; Danke – tajjeb; Ja – iva; Nein - le

Tagesausflüge: Malta ist die größte Insel der Schwesterinseln Gozo und Comino, und den unbewohnten Inseln, Cominotto und Filfa. Von Malta fahren Boote, die euch auf diese Inseln bringen werdet, wenn Ihr sie gerne für einen Tag besuchen moechtet. Um Malta am besten zu erkunden, empfiehlt es sich, ein Auto zu mieten. In der Hauptstadt, Valletta, könnt ihr durch die schönen Straßen wandern und die eindrucksvollen Gebäude bestaunen. Die Hauptbibliothek und Fort S.Elmo sind ein Muss der Innenstadt. Und vergesst nicht, die St.-Johannes-Kathedrale wegen der schönen Marmorböden zu besuchen.

Ihr könnt auch einen Tagesausflug mit dem Auto oder Bus nach Msida unternehem. Dies ist eine alte Stadt in der Mitte von Malta. Von der Stadtmauer aus hat man einen herrlichen Blick. Ein weiteres eindrucksvollen Blick ist an den Dingli Cliffs am Rand der Insel. Am Sonntag können Sie den Markt in Marsaxlokk oder die niedlichen kleinen Dorf Spinola Bay besuchen. Die Stadt ist St. Julians, berühmt unter den Jüngeren wegen der vielen Nachtclubs und Bars in der Stadtteil Paceville solltet ihr auch nicht verpassen.