Fünf wunderschöne Radwege in Europa

Wir haben fünf herrliche Radwege gefunden, die dich auf ein Fahrrad-Abenteuer durch Europa führen!

Hast du Lust, dieses Jahr etwas anderes auszuprobieren? Wie wäre es mit einem Fahrradurlaub ?!

Es ist eine großartige Möglichkeit, die Landschaft zu sehen, verschiedene Städte und Länder zu besuchen und .... sich körperlich zu betätigen! Zu wissen, wohin du gehen musst oder welche Wege du wählen musst, kann schwierig sein. Aber keine Sorge, wir von Hostelsclub haben für dich fünf wunderschöne Radwege in Europa ausgewählt, um dir bei der Planung deines nächsten Abenteuers zu helfen. Sie variieren alle in Schwierigkeit und Länge, also wähle den Richtigen, schnappe dir dein Fahrrad und fahre! Natürlich können alle diese Routen in kleinen Abschnitten oder als eine lange Fahrt über eine Woche oder zwei durchgeführt werden.

1. FRANKREICH: Der Canal du Midi

Canal du Midi

Foto: Rob Glover

Diese schöne (und total flache!) Fahrradroute führt dich entlang eines 240 km langen Kanals durch Südfrankreich von der Stadt Toulouse hinunter nach Etang de Thau in der Nähe des Mittelmeers. Durch die Landschaft und die Vororte der Stadt und natürlich entlang des grünen und ruhigen Kanals, ist diese Route perfekt flach und perfekt für eine großartige Fahrt. Offiziell ist die Strecke sowohl ein Treidelpfad als auch ein Radweg. Erwarte also nicht, dass die gesamte Strecke leicht zu fahren ist! Sie ist bekannt dafür, manchmal ein bisschen holprig zu werden, aber das ist Teil des Spaßes! Natürlich, wenn man durch einige der sonnigsten Gegenden Frankreichs fährt, ist es am besten, hier im Frühling oder Herbst zu radeln, falls man eine gute Bräune bekommen möchte. Die Tour endet in Toulouse, also sieh dir unsere Unterkünfte an und genieße einige Tage in der schönen Stadt.

2. KROATIEN: Die dalmatinische Küste

Dalmation Coast

Foto: Markus Bernet

Zwischen Pula und Dubrovnik führt diese erstaunliche Radroute entlang der berühmten Dalmatinerküste mit Blick auf die Adria und die raue und sich ständig verändernde kroatische Küste mit dem atemberaubenden blauen und grünen Meer. Es gibt viele unglaubliche Strände, an denen man auf dem Weg anhalten kann, wenn man müde wird, und Nationalparks zu besuchen, sowie viele kleine Küstenstädte. Und wenn du fertig bist, kannst du natürlich immer ein paar Tage in Dubrovnik verbringen und dir eine wohlverdiente Pause gönnen!

3. ENGLAND: Die Downs and Weald - Route

England

Foto: little_potato

Dieser lange Radweg führt dich von London in die historische Stadt Hastings. Es ist eine ziemlich lange Strecke mit 263 km, aber du musst natürlich nicht bis zum Schluss fahren! Von London aus führt die Route durch die Landschaft bis zur Südküste des Landes, wo du die großartige Landschaft Großbritanniens sehen kannst. Du kannst für ein paar Tage in Brighton, einer traditionellen englischen Küstenstadt, anhalten, während du dem Pfad folgst. Du kannst nicht erwarten, dass es sonnig wird, aber du musst unbedingt das traditionelle Gericht Fish & Chips probieren, einige Steinbonbons essen oder einen Spaziergang am Pier entlang machen. Du kannst auch in den berühmten Arkaden spielen oder eine Fahrt auf dem Riesenrad mit Blick auf das Meer machen. Dann, wenn du fertig bist, kannst du wieder auf dein Fahrrad steigen und die Küste entlangfahren, bis du nach Hastings kommst!

4. SPANIEN: Die Jakobsweg-Route

Santiago

Foto: gustavoboulhosa

Du hast wahrscheinlich schon von dieser berühmten Route gehört, zu der die Pilger normalerweise zu Fuß in Richtung der Kathedrale von Santiago de Compostela gehen, aber jetzt ist sie auch für das Radfahren bereitgestellt worden. Das heißt, du kannst jetzt den Weg zur berühmten Kathedrale radeln und dabei die Sehenswürdigkeiten genießen! Die Route führt dich durch eine abwechslungsreiche Landschaft und viele kleine spanische Städte, und natürlich musst du nicht die gesamte Route machen, wenn du nicht willst: Wenn du dem Camino Francés folgst, ist es rund 775 km lang! Er beginnt in Frankreich in Saint-Jean-Pied-de-Port und führt durch Städte wie Pamplona, Logroño, Burgos und Leon, bevor er die Kathedrale in Santiago erreicht. Sieh dir die Hostels in Frankreich und die Hostels in Spanien an, um dir bei der Planung deiner Reise zu helfen!

5. ÖSTERREICH & UNGARN: Von Wien nach Budapest

Danube River

Foto: tappnancs

Diese landschaftlich reizvolle Route beginnt in Wien und folgt der Donau durch verschiedene Länder, einschließlich Österreich, Deutschland, Ungarn und der Slowakei, vorbei an Städten und Dörfern, um im erstaunlichen Budapest zu enden. Entlang der Route kannst du Städte mit einer Mischung aus architektonischen Stilen erkunden, wie Bratislava, der Hauptstadt der Slowakei, oder einfach die sich ständig verändernde Landschaft bewundern, während du von Land zu Land radelst. Um unsere Hostels in der schönen Stadt Wien zu sehen, klicke hier.

Also, worauf wartest Du? Buche bald dein nächstes Fahrradabenteuer!