6 einzigartige österreichische Gerichte, die du zumindest einmal im Leben probiert haben musst

Fiaker, Schönbrunn, Sisi, Mozart - Österreich hat in vielerlei Hinsicht sehr viel zu bieten. Wir präsentieren dir Östereichs kulinarische Highlights.

Österreich ist durch seine verschiedenen Einflüsse der benachbarten Länder aber auch durch sehr viele Eigenkreationen für sein gutes Essen bekannt. Wir präsentieren dir 6 der köstlichsten Gerichte Österreichs und versichern dir, dass dir beim Lesen dieses Artikels das Wasser im Mund zusammenlaufen wird!

1. KAISERSCHMARRN

kaiserschmarrn (big)

Um genau zu sein ist Kaiserschmarrn ein Pancake in einer etwas anderen Form. Mit Schmarrn bezeichnet man in Österreich und in manchen Teilen Deutschlands ein Gericht, dass während der Zubereitung von seiner Ausgangsform in kleine Stücke zerkleinert und durchgemischt wird. Der originale Kaiserschmarrn beinhaltet außerdem Rosinen, wird mit Staubzucker bestreut und mit Zwetschkenröster (Zwetschken, die zusammen mit Wasser, Zitrone, Zimt, Zucker und Gewürznelken im eigenen Saft gedünstet werden) oder Apfelmus serviert.

 

2. WIENER SCHNITZEL

schnitzel (big)

Das echte Wiener Schnitzel muss immer aus Kalbsfleisch sein. Es wird mit einem Fleischklopfer ganz dünn geklopft und danach paniert und goldbraun frittiert. Serviert wird es klassischerweise mit Zitronen zum beträufeln sowie Erdäpfelsalat und Preiselbeeren als Beilage.

An dieser Stelle wollen wir außerdem erwähnen, dass der Mythos, das Schnitzel komme ursprünglich aus Mailand, nie belegt werden konnte. Wie der Name schon sagt, besteht das originale "cotoletta milanese" aus einem Kotelett, während das Wiener Schnitzel ohne Knochen serviert wird.

 

3. SACHERTORTE

sacher (big)

Die Wiener Sachertorte ist eine Schokoladentorte mit Aprikosenmarmelade und einer kakaohaltigen Zuckerglasur. In Österreich gibt es zwei Varianten der Sachertorte: bei der einen Variante wird die Torte mit der Marmelade übergossen (in der Fachsprache wird dieses Übergießen 'aprikotieren' genannt') und danach mit der Glasur überzogen. Bei der zweiten Variante wird die Torte zusätzlich noch mit Marmelade gefüllt. Egal für welche Version du dich entscheidest - sie werden beide mit einer Portion Schlagobers (Sahne) serviert und schmecken vorzüglich!

 

4 .LINZERTORTE

linzertorte (big)

Die Linzertorte erhielt ihren Namen durch die oberösterreichische Hauptstadt Linz. Sie besteht aus einer Schicht Linzerteig (eine Art Nuss-Mürbeteig mit Zimt und Gewürznelken) auf den Ribiselmarmelade (Marmelade aus roten Johannisbeeren) aufgetragen wird. Danach kommt noch eine dressierfähige Masse aus Zucker, Ei, Fett, Mehl, Nüssen, Zimt und Zitrone auf die Torte in Form des berühmten Gitters. 

 

5. SALZBURGER NOCKERL

salzburger nockerl (big)

Das wohl fluffigste Dessert Österreichs! Hierbei handelt es sich um ein Brandteig-Soufflé aus Ei, Zucker und Mehl und schmeckt wie kleine Wolken! Es wird mit Himbeersauce und mit Zucker bestreut serviert - so stellt es die verschneiten Salzburger Hausberge Kapuzinerberg, Mönchsberg und Gaisberg dar.

 

6. KÄSEKRAINER

kaesekrainer (big)

Käsekrainer sind Brühwürste, die leicht geräuchert sind und mit Emmentaler-Käse gefüllt werden. Du findest sie an jedem österreichischen "Würstelstand" - oft unter dem Namen "Eitrige" - ja, die Wiener haben eine komische Art von Humor ;) Im Original werden diese Würste mit frisch geriebenem Kren (Meerrettich) und Senf serviert.

Falls du jetzt so großen Hunger bekommen hast, dass du am liebsten den nächsten Flieger nach Österreich nehmen willst, geben wir dir hier zur Sicherheit die Möglichkeit, gleich deine Unterkunft in Österreich zu buchen:

Und wenn du schon dabei bist, nimm deinen Partner mit und lass dich von unseren 6 Ideen für eine romantische Zeit in Wien inspirieren ;)