Wie oft warst du schon in Rom? Ganz gleich, ob du schon tausende Male, nur einmal oder noch nie dort warst; du willst sicher (nochmal) hin, nicht wahr? Rom ist voll von atemberaubenden Dingen die du machen und sehen kannst, es gibt immer etwas neues zu entdecken und zu lernen. Wenn du meinst, du hast schon alles während eines Besuches gesehen, liegst du wahrscheinlich falsch. Das trifft übrigens auf so einige Städte zu. Kennst du schon unsere skurrilen Dinge, die du in Rom machen kannst? Oder in London?

Heute werden wir durch diese Fakten über Rom reisen und dir Lust auf einen erneuten Besuch dorthin machen!

1. TROPISCHE PFLANZEN IM COLOSSEUM

Curious facts about Rome, Colosseum

Dir ist es bei deinem letzten Rombesuch vielleicht nicht aufgefallen, aber es wachsen 350 verschiedene Pflanzenarten im Kollosseum; manche sind sogar tropische Arten! 

2. IL MUSEO DELLE ANIME DEL PURGATORIO

Das ist ein nettes Museum, auf das Rom sehr stolz sein kann, es ist den Seelen im Fegefeuer gewidmet und erkennt somit ihre Existenz an. Eines der bewahrten Relikte ist ein verbrannter Handabdruck auf einer Buchseite.

Das Museum befindet sich in der Pfarrgemeinde von Sacro Cuore di Gesù in Prati. 

The Museum of the Purgatory

Photo Credit: Borlando

3. DAS MAGISCHE PORTAL

Früher im Besitz von Marquis Massimiliano Palombara dei Principi Rosacroce, befindet sich dieses Portal heute in der Nähe des Bereichs der Termini Station.

The Magical Portal

Das magische Portal steht hier, in Piazza Vittorio Emanuele II, und ist schätzungsweise auf das Jahr 1680 zurückzuführen. Der Marquis war so passioniert, wenn es um Esoterik ging, dass er für sich und seine Freunde, die die gleiche Leidenschaft hatten, ein Labor bauen ließ. Der Legende nach hat einer seiner Gäste herausgefunden, wie man Blei in Gold verwandeln kann und hat die chemische Formel auf einem Blatt Papier in Marquis Massimiliano Palombara’s Labor liegen lassen. Da diese Formel jedoch verschlüsselt war, hat der Marquis sich dazu entschlossen, sie auf das Portal eingravieren zu lassen, damit sie ein Passant irgendwann vielleicht zufällig entschlüsseln kann. In dem Moment, in dem du das liest, ist die mysteriöse Formel immer noch nicht entschlüsselt worden. 

4. DAS COPPEDÈ-VIERTEL


Dieses Viertel befindet sich einen kurzen Fußweg entfernt von dem historischen Zentrum. Es ist bei Touristen generell nicht sehr bekannt, ist aber sehr eigentümlich und konnte daher nicht auf unserer Liste fehlen. Hier können Besucher viele Beispiele von Art Liberty und Art Decò Gebäuden mit griechischen Einflüssen sowie des Baroks.
The Neighboorhood of Coppede'
Es ist ein Must-See!

Kennst du noch andere kuriose Fakten über Rom? Wenn du sie mit uns teilen willst, kommentiere in dem Kommentarfeld unterhalb!