Nicht alle von uns sind für Backpacking geeignet und wir verstehen, dass es Reisende gibt, die nicht auf die Annehmlichkeiten eines 5-Sterne-Hotels und die erste Klasse verzichten wollen. Diese Unterkünfte bieten jedoch nicht an zu lernen, was wir gerne als die " Fähigkeit zur Anpassung" nennen, die grundlegenden Vorraussetzungen für  Backpacker. 

Ein Backpacker zu sein, bedeutet nicht, das man immer allein unterwegs sein muss - wenn du es vorzieht, könntest du auch mit einem oder mehreren Freunden zusammen reisen. Auch wenn wir wirklich glauben, dass Regeln und Stereotypen nicht zu ernst genommen werden sollten, haben wir für euch eine Liste von 10 Regeln für jeden Backpacker zusammengestellt:

1. Hostels mit einem heiligen Ort gleichsätzen

Hostel Betten (big)

Außer Couchsurfing und ein paar ungemütlichen Nächten am Flughafen während man auf einen Flug wartet, sind Hostels immer die Art der Unterkunft die Backpacker bevorzugen sollten. Wenn man ein wählerischer Typ ist – mach dir keine Sorgen, heutzutage gibt es zum Glück viele komfortable Design Hostels wie das Goodmorning Hostel Lisbon oder das 7 Santi Hostel in Florenz, wo eine Bar in einem alten Kloster gebaut geworden ist.

2. Verwechsel nicht das Gefühl der Einsamkeit mit dem Alleinsein

Backpacker (big)

Wenn man allein unterwegs ist, weiss man, dass es möglich ist, sich ein bisschen einsam zu fühlen aber das ist nicht immer eine schlechte Sache. Tatsächlich kann dies eine Gelegenheit sein, um sich selbst besser kennen zu lernen. Denk daran, du bist die Person mit der du den Rest deines Lebens zusammen sein musst. Wenn es dir allerdings alleine auf die Dauer doch zu langweilig ist, sorgt die vorherige Regel für Abwechslung. In Hostels und Jugendherbergen zu übernachten ist eine gute Möglichkeit, neue Leute zu treffen.

3. Denkt daran den Reisepass zu erneuern

Einen gültigen Reisepass zu haben ist für jeden Reisenden essenziell, und wir sprechen nicht nur für Backpacker! Denkt immer daran den Reisepass rechtzeitig zu erneuern, weil nach einiger Zeit besteht die Gefahr das man das Ablaufdatum nicht mehr beachtet. Es ist deswegen sehr wichtig, dass du vor jeder Reise die Gültigkeit deines Reisepasses kontrollierst.

4. Ehre deinen Rucksack

Rucksack (big)

Der Backpacker-Rucksack ist heilig und muss respektiert werden. Der Rucksack enthält alles, was du während deiner Reise brauchst, vom Schlafsack bis zum Notfall-Set, von Toilettenpapier zu Ohrstöpseln, die manchmal sehr nützlich sein können wenn du in einem Schlafsaal übernachtest.

5. Verliere nicht deinen Instinkt

Lass dich fall, sei frei und fahr einfach los statt ständig an das „was “ und das „wenn“ zu denken. Wenn man etwas wirklich gerne tun möchte – macht es einach! Der richtige Zeitpunkt ist JETZT, denn jeder Moment des Zweifels bedeutet, dass man Zeit verliert und die vergeht schneller als man denkt. Sätze wie „Was wäre wenn....” könnt ihr im Alter damit ganz einfach umgehen! Dies ist sicherlich die wichtigste Regel für Backpacker – mach deine Reise zum  Abenteuer, dass ist doch das eigentliche Ziel von reisen!

6. Respektiere das Land, dass du besuchst

Selbst wenn du nicht die Sprache des Landes beherscht, nehme dir Zeit um einige Informationen über deine Destination, Sitten und Gebräuche zu lernen – du wird herausfinden dass diese ziemlich anders als deine sein können. Das Land, dass du besuchst ist dein Gastgeber und nicht nur aus diesem Grund sollst du es respektieren und nicht nur die historischen Gebäude, (manchmal einschließlich Hostels!), sondern vor allem seine Menschen und Bürger.

7. Stehle keine Universaladaptern

Es kommt vor, dass man auf Personen stößt die deinen Universaladapter stehlen wollen, während du wie ein Murmeltier schläfst.”Was du nicht willst, das man dir tu', das füg auch keinem andern zu”, gilt wie es auch im Alltag sein sollte auch hier. Unserer bescheidenen Meinung nach, ist es sowieso besser, den Adapter im Rucksack zu behalten!

8. Lerne mehrere Sprachen

Wörterbuch (big)

Du brauchst keine Doktortitel in 5 verschiedenen Sprachen, um die Welt zu bereisen. Allerdings könnte es nützlich sein, zumindest ein paar Worte der anderen Sprachen neben Englisch sprechen zu können, abhängig von deinem Reiseziel natürlich. Wir empfehlen dir mit einem Wörterbuch zu reisen, denn man weiß ja nie!

9. Versuch nicht auf andere Reisenden neidisch zu sein

straßenschilder (big)

Jeder macht seine eigenen Entscheidungen im Leben, wie auch beim Reisen, also nicht neidisch auf jemanden sein, der in dein absolutes Traumland reist. Seine Reise wird nicht die selbe sein wie deine, weil jeder von uns ist anders und wir glauben wirklich, dass diese Vielfalt unser Leben bereichert!

10. Beneide das Reise-Budget von anderen nicht

Geld (big)

Es gibt immer Leute, die sich leisten können, und welche die es sich nicht leisten können. In der Regel, schwimmen Backpacker nicht in Geld. Die Organisation der Reise besteht aus der Suche nach preiswerten Hostels und günstigen Mahlzeiten und als Fortbewegung dienen öffentliche Verkehrsmitteln oder auch oft nur zu Fuß. Deine Reise mit einem bestimmten Budget zu planen ist nicht immer eine schlechte Sache und man lernt Dinge mher schätzt. Grundsätzlich müsst du nur sicherstellen, dass du weisst, wo du dein Reisebudget investieren möchtest.

Neugierig auf mehr Tipps für günstiges Reisen? Dann check unsere Auswahl an coolen und komfortablen Hostels hier aus! In dem Blog findest du 5 Gründe in Hostels zu übernachten!