Thüringen hat viel zu bieten für Backpackers und Touristen. Wenn man durch die Mitte Deutschlands verreist, findet man hier schöne Städte und ruhige Gebiete. Der Freistaat Thüringen liegt in der Mitte Deutschlands: mehrere Orte im Nordwesten des Landes behaupten im Mittelpunkt des Deutschlands zu liegen. Thüringen wird auch „grüne Herz Deutschlands“ genannt, weil es hier viel Wälder gibt. Thüringen ist eine schöne Gegend und ein Urlaub wird hier zu einem Erlebnis. Nicht nur reiches Kulturerben und viele schöne Städte bietet dieses Bundesland an, sondern auch eine wunderschöne Natur, besonders gut für Aktivurlaub geeignet. Wandern, schwimmen, Fahrradfahren, Ruderern oder sich in einer der Kurorten entspannen, jeder findet hier etwas für sich. Thüringen st auch für günstige Unterkünfte bekannt, so kann man hier in Hostels in Erfurt, Weimar, Bad Liebentein und Jena buchen.

Die Landschaft in Thüringen beeindruckt mit seiner Vielseitigkeit: im äußersten Norden befindet sich der Harz, Gebirgebebiet. Südöstlich ist Goldene Aue, so heißt das Gebiet mit dem fruchtbaren Tal findet man im Nord-West. In der Mitte von Thüringen liegt sehr fruchtbare Thüringer Becken, einer der ältesten Kulturlandschaften Deutschlands. Im Süden befindet sich das hügelige Vorland des Thüringer Waldes und der Thüringer Wald selbst, das größte Gebirge im Land. Die höchste Erhebung im Land ist der Große Beerberg im Thüringer Wald mit 983 Metern Höhe. Das Klima hier ist kontinental und ist für den kälteren Winter und den trockenen Sommer bekannt. Das Klima ist aber in verschiedenen Teilen sehr unterschiedlich, und bekannt für seine heilende Kräfte. Viele Kurgebiete befinden sich da. Bad Liebenstein im Thüringer Wald ist ein kleines Kurstädtchen in der Nähe des bekannten Thüringer Wanderweges. Es zählt zu den ältesten Heilbädern Deutschlands und verdankt seine Bekanntheit vor allem dem gar wundersamen Heilwasser. Die charakteristischen Bauwerken zeigen die Geschichte dieser Stadt, mit ihrer besonderen Flair.

Thüringens ist bekannt für die Vilefalt der Universitäten und hoch entwickeltes Bildungssystem. Die Bauhaus-Universität in Weimar hat die Schwerpunkten Architektur und Gestaltung und Medien ist sehr populär. In Weimar gibt es zudem noch die Hochschule für Musik Franz Liszt. Die im Jahre 1558 gegründete Friedrich-Schiller-Universität Jena mit zehn Fakultäten ist die älteste durchgehend bestehende Hochschule in Thüringen. Thüringen bietet viele schöne Städte, die Hauptsadt Erfurt ist bekannt für sein kulturelles Leben. Weimar wurde im Jahre 1999 eine Kulturhauptstadt Europas und Jena ist ein wirtschaftliches Zentrum des Landes. Die meisten Städte haben das mittelalterliches Stadtbild behalten. Die Altstädte beeindrucken mit seiner barock-klassizistisches Arhitektur.

Die hügelige Landschaft und die zentrale Lage sorgeten dafür, dass schon im frühen Mittelalter die Burgen im Freistaat gebaut wurde. Die bekannteste Burg des Landes ist die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Wartburg oberhalb von Eisenach, das ist der Ort, an dem Martin Luther vor der kaiserlichen Reichsgewalt versteckt wurde und Teile der Bibel ins Deutsche übersetzte. Ein bekanntes Burgenensemble sind die Drei Gleichen zwischen Erfurt, Arnstadt und Gotha. Zu ihnen gehört mit der Mühlburg das älteste erhaltene Gebäude Thüringens aus dem Jahr 704. Weitere mächtige Anlagen sind die Burg Creuzburg über dem Werratal bei Creuzburg, die Leuchtenburg über dem Saaletal bei Kahla sowie die Osterburg über dem Elstertal bei Weida. Darüber hinaus besteht heute noch eine Vielzahl weiterer Burgen und Burgruinen und Festungen. Weimarer Stadtschloss zählt zu Weltkulturerbe. Die meisten Schlössen in Tühringen werden zum Musem genutzt. Weitere ernestinische Residenzen waren das Schloss Altenburg in Altenburg und das Schloss Elisabethenburg in Meiningen. Sehenswert sind auch das Schloss Burgk, ebenfalls den Fürsten von Reuß gehörig, über den Saaletalsperren sowie das Schloss Schwarzburg im Schwarzatal.

Thringen ist auch für seine Kirchen bekannt: 2500 Sakralbauten Thüringens stammen aus der Gotik und stehen in den Zentren der historischen Städte. In Erfurt befindet sich Erfurter Dom, die größte Kirche Thüringens. Die Divi-Blasii-Kirche beeindruckte Komponisten Johann Sebastian Bach. Sehenswert ist auch Russisch-Orthodoxe Kirche in Weimar, die für Herzogin Maria Pawlowna gebaut wurde.

Viele Berühmtheiten Deutschlands stammen aus Thüringen: zum Beispiel Johann Sebastian Bach, stammt aus Wechmar bei Gotha. Musiker wie Franz Liszt kammen auh nach Thüringen. Sie schätzten die liberale und friedliche Atmosphäre der Goethestadt. Durch List wurde Waimer zu dem musikalischen Zréntrum des Landes. Genauso reich ist die Literaturgeschichte von Thüringen und ist bekennt durch die Weimarer Klassik bestimmt, die man mit Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller verbindet. Der Philosoph Friedrich Nietzsche mochte auch diese Stadt und verbrachte hier seine letzte Lebensjahre. Das Bauhaus in Weimar zog Maler wie Wassily Kandinsky, Paul Klee, und Oskar Schlemmer an.

Thüringen ist ein Land, in dem man sich mit der Natur wohl fühlt. Das Land, dass zum Wandern und Bergsteigen und zum aktiven Urlaub geeignet ist. Luft von Thüringen ist belebend und man fühlt sich hier gut und entspannt. Die viele Sehenswürdigkeiten und viele kulturelle Veranstaltungen versprechen auch interesante und eindrucksvolle Tage. Schön ist es in einem Thüringen Dorf Kirmes zu besuchen,Kirmes ist das zentrale Dorffest. Der Eisenacher Sommergewinn ist das größte Frühlingsfest Deutschlands, das alljährlich 3 Wochen vor Ostern mit einem großem Festzug gefeiert wird. Auch Schützenfeste sind in einigen Landesteilen ein fester Bestandteil der dörflichen LebenskultTraditionsreiche Feste sind darüber hinaus das Rudolstädter Vogelschießen, der Weimarer Zwiebelmarkt, der Erfurter Weihnachtsmarkt sowie die Domstufen-Festspiele in Erfurt.

Die Thüringer Küche ist seht fleischlastig und richtig deftig. Wer noch nie Thüringer Rostbratwurst oder Rostbrätel gegessen hat, muss damit recnen, dass wenn er daran nicht gewohnt ist, weird er sich nicht unbedingt wohl fühlen. Es ist aber unglaublich lecker. Man isst grundsätzlich viel Wurst und Wild. Bekannt ist auch Thüringer Kuchen. Eine gute Hausfrau muss mindesten fünf Rezepten von Kuchen kennen. Man trinkt dazu Köstritzer Schwarzbier, das auch außerhalb Thüringen bekannt ist. Thüringer Klöße Es gibt auch einige Weingebiete. Nach dem deftigem Essen gönnen die Thüringer sich ein Schnapps.

Buchen Sie Hostels in Thüringen

Hostels in Weimar buchen

Hostels in Bad Liebenstein buchen

Hostels in Jena buchen

Hostels in Erfurt buchen